Feuervogl Jeans bei byteMyStork

7 Fragen an Feuervogl

Das Interview führte BYTEMYSTORK mit Holger Schadt, Geschäftsführer Feuervogl

Euer Name klingt ein bisschen nach Harry Potter.

Echt? Wie auch immer: Unsere Firma heißt Go Green und unsere Marke Feuervogl. Und bevor Du fragst: Feuervogl steht für nachhaltig produzierte Mode. Harry und Ginny würden Feuervogl-Jeans tragen.

Tatsächlich?

Unbedingt!

Jetzt aber mal ernsthaft. Nachhaltig zu sein behauptet doch heute fast jeder in der Modebranche. Wie ist das mit euch?

Wir behaupten das auch. Nur mit dem Unterschied zu einigen anderen, dass es bei uns mehr als Marketing ist. Alle Feuervogl-Jeans sind GOTS zertifiziert.

G-O-T-S?

Ja, der Global Organic Textile Standard ist ein Öko-Siegel. Wahrscheinlich sogar das wichtigste für Jeans. GOTS legt sehr hohe Standards für Umwelt- und Sozialkriterien fest, unter denen produziert wird. Und zwar für die ganze Produktionskette: von der Biobaumwollverarbeitung bis zum Vertrieb. Und das lückenlos!

Und was habe ich als Verbraucher davon?

Abgesehen davon, dass der Kauf einer Feuervogl-Jeans eine umweltschonende und sozial faire Art und Weise ist, seinen Kleiderschrank aufzufüllen?
Mit GOTS erhalten Verbraucher zudem die Sicherheit, dass bei der Produktion keine toxischen Chemikalien eingesetzt wurden. Außerdem sind Qualitätsparameter wie Rückstandswerte festgelegt und werden auch tatsächlich überprüft.

Überzeugt! Und wo kommt meine neue Feuervogl-Jeans genau her?

Wir sitzen in Großostheim. Also kommen Ideen, Design, Schnitte usw. aus dem Unterfränkischen. Die Jeans lassen wir dann aus Kostengründen in Tunesien produzieren.

Und zum Schluss bitte noch ein Einkaufstipp. Wo bekomme ich Feuervogl-Jeans?

Überall, wo es wirklich gute Jeans gibt. Also zum Beispiel bei BYTEMYSTORK in Bad Vilbel, Marktplatz 2.

Feuervogl Jeans bei byteMyStork
Damen- und Herren-Jeans von Feuervogl bei BYTEMYSTORK in Bad Vilbel

Links:

Feuervogl Webseite

Kommentar verfassen

Warenkorb