Knopfloch an einer Jeans ist zu eng

Tipp: Das kanns du tun, wenn das Knopfloch deiner Jeans zu eng ist

Bei manchen neuen Jeans ist das Knopfloch zu eng. In solche einem Fall hast du mehrere Möglichkeiten, das Loch zu weiten, ohne die Jeans zu beschädigen.

Folgendes empfehle ich:

  • Wiederholtes Öffnen und Schließen des Knopfes
    • wenn das nicht möglich ist:
  • Knopfloch mit einem konisch geformten Gegenstand weiten
    • wenn das nicht möglich ist:
  • Knopfloch etwas aufschneiden

Ein häufiger Kritikpunkt an neuen Jeans ist ein als zu eng empfundenes Knopfloch. Für die Produzenten ist es oft ein schmaler Grat zwischen zu eng und zu weit. Durch jahrelanges Tragen einer Jeans wird das Knopfloch automatisch etwas ausleiern. Wenn es schon am Anfang so weit ist, dass der Knopf locker durchgleitet, ist es nach häufiger Benutzung zu weit. Deshalb kommt es vor, dass das Knopfloch anfänglich etwas zu eng ist. Manchmal handelt es sich auch einfach nur um einen Lapsus in der Produktion.

Wenn sogar Menschen mit kräftigen Fingern Schwierigkeiten haben, den großen Knopf einer neuen Jeans zu schließen bzw. zu öffnen, ist das Knopfloch definitiv zu klein. Für diesen Fall empfehle ich, sofern möglich, den Knopf einige Mal zu öffnen und zu schließen. Das ist die beste Variante, das Knopfloch behutsam zu weiten.

Nur wenn das nicht möglich ist, solltest du mit Hilfsmitteln arbeiten. Bevor du das Loch einfach mit einem Messer oder einer Schere etwas aufschneidest, versuche es mit einem konisch geformten Gegenstand zu weiten. Das könnte z.B. ein Pflanzholz oder ähnliches sein. Der Vorteil dieser Variante ist, dass der Stoff des Loches gleichmäßig geweitet wird.

Nur wenn du dir sicher bist, dass das Loch “zugenäht” ist, solltest du es etwas aufschneiden. Verwende dazu am besten ein scharfes, schmales Messer und ritze es vorsichtig an der schmalen Stelle des Lochs einen Millimeter, oder weniger, ein. Das genügt in den meisten Fällen, um das Schließen und Öffnen des Knopfes zu erleichtern.

Links

YouTube-Kanal mit Infos und Tipps rund um Jeans und Lederarbeiten

Marco Rahn
Letzte Artikel von Marco Rahn (Alle anzeigen)

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar