7 Fragen zum Unterschied zwischen Damen- und Herren-Jeans

Die Fragen beantwortet Nicole Komp von Feuervogl

Was ist der Hauptunterschied?

Der Schnitt. Frauen legen meist mehr Wert auf Bequemlichkeit als Männer. Und klar, die typische Frauenfigur ist kurvenreicher als beim Mann.

Und der Stoff? Verwendet ihr den gleichen Stoff für Herren- und Damen-Modelle?

Die Auswahl des Stoffes wird ja zum Teil vom Schnitt bestimmt. Für einige Damenmodelle und für unseren Rock zum Beispiel verwenden wir unseren Hyperflex-Denim, der eher dünn und zugleich sehr elastisch ist. Bei den Herrenmodellen sind es die festeren Denims. Aber einige Stoffe verwenden wir auch für Herren- und Damen-Modelle. Wobei ich die Trennung zwischen Mann und Frau nicht mehr zeitgemäß finde. Deshalb haben wir jetzt auch zwei Unisex-Jeans im Programm:  fv-West:minster und fv-Bro:nx.

Wie gelingt der Spagat?

Die Westminster ist locker geschnitten, so dass es für Frauen in Richtung Boyfriend-Schnitt geht. Und für Herren geht es je nach Träger eher in Richtung Slim-fit. Die Bronx ist deutlich weiter, lässiger und sehr cool mit der Sage Green Farbe. Übrigens besonders schön in Kombination mit unseren fv-Beverly Hoodie in Forest.

Ich habe ja die Erfahrung gemacht, dass eine Herrenjeans für vielen Kundinnen durchaus eine Option ist, eine Damenjeans für die allermeisten unserer männlichen Kunden aber nicht infrage kommt..

.. die gesellschaftliche Entwicklung geht ja weg von der strikten Trennung zwischen Mann und Frau. Auch deshalb haben wir unsere Unisex-Modelle gestartet.

Aber im Durchschnitt sind die Körperformen bei Mann und Frau schon anders. Derzeit lässt die Mode ja weit geschnittene Modelle zu, sodass Unisex funktioniert. Aber was ist mit den körperbetonten Passformen?

Ja klar, deshalb wollen wir neben Unisex-Jeans auch weiter Damenmodelle anbieten. Und spezielle Herrenmodelle.

Gibt es Ausstattungsunterschiede zwischen Herren- und Damen-Jeans?

Ja, aber die sind meist nur beim direkten Vergleich zu erkennen. Bei den Herrenmodellen verwenden wir größere Knöpfe. Das Label-Patch ist auch größer und die vorderen Taschen sind tiefer. Manchmal sind bei den Damenmodellen auch die Gürtelschlaufen kürzer, wenn der Bund schmaler ist. Und bei einigen Herstellern ist der Hosenstall bei den Damenmodellen wie früher mit Eingriff von Links. Bei uns gibt es da keinen Unterschied.

Habe ich noch was vergessen zu diesem Thema?

Ich wette, dass die meisten gar nicht merken, wenn ihr Gegenüber als Mann ein Damenmodell trägt und oder umgekehrt.

Hosenstall bei Feuervogl und bloomers Damenjeans - Vergleich
Zwei Damenmodelle im Vergleich: Hosenstall bei Feuervogl (im Vordergrund) und bei bloomers

Links

Interview mit Holger Schadt, Geschäftsführer von Feuervogl

Feuervogl Jeans im Webshop

Kommentar verfassen

Warenkorb